Alles Wissenswerte rund um die Umzugsversicherung

Alles Wissenswerte rund um die Umzugsversicherung

Sicher von A nach B : Die Umzugsversicherung

Ein Umzug ist mit allerlei Unvorhersehbarkeiten und Eventualitäten verbunden. Allein aus diesem Grund ist eine spezielle Umzugsversicherung sinnvoll, obwohl Sie über eine Hausratversicherung verfügen. Der Hausratschutz greift nicht bei Defekten innerhalb des Umzugs, sondern schließt primär Beschädigungen von Mobiliar und Zubehör am versicherten Standort aus. Für den Umzugszeitraum sind Sie daher ohne spezielle Umzugsversicherung ungeschützt und gehen das Risiko hoher finanzieller Verluste ein.

Ausnahme professionell durchgeführter Umzug

Wer eine Spedition beauftragt, muss keine externe Umzugsversicherung abschließen. Wenn Sie eine fachkundige Umzugsfirma buchen, ist die notwendige Umzugsversicherung im Leistungsumfang enthalten und wird auf der Rechnung ausgewiesen. Wenn Sie besonders wertvolle Güter transportieren, kann sich eine Zusatzversicherung über die normale Transportversicherung hinaus lohnen. Nicht haftbar gemacht werden kann das Umzugsunternehmen bei Transporten von Pflanzen oder Tieren, da diese in der Umzugsversicherung ausgeschlossen sind. Allerdings sollten Sie Tiere auch nicht über die Umzugsspedition abholen lassen, sondern in diesem Punkt selbst aktiv werden und sich für einen professionellen Tiertransport oder die eigene Fahrt mit Ihren Haus- und Heimtieren entscheiden. Ebenso gilt es zu bedenken, dass Wertgegenstände, Bargeld und Schmuck in der Umzugsversicherung einer Spedition nicht inkludiert sind. Transportieren Sie hochwertige Güter selbst und überlegen sich, ob Sie den Transport eigenständig versichern möchten.
Auch bei Umzügen durch eine Spedition gilt : Gehen Gegenstände durch eine unsachgemäße Verpackung oder Helferleistungen auf privater Basis kaputt, ist die Spedition nicht in der Haftung. Daher sollten Sie genau überlegen, wie Sie umziehen wollen. Fällt Ihre Wahl auf ein Umzugsunternehmen, sollten Sie optional keine privaten Helfer beschäftigen und die Arbeit durch die beauftragten Experten durchführen lassen. Sinnvoll ist auch, wenn Sie die Firma bereits mit der Verpackung empfindlicher Güter beauftragen und lediglich Ihren stabilen Hausrat selbst in Kartons verstauen.

Die Umzugsversicherung bei allen Umzügen in Eigenleistung

Eine Spedition ist praktisch, geht aber im Regelfall mit höheren Kosten als ein selbst organisierter Umzug einher. Wenn Sie einen Transporter oder LKW mieten, sollten Sie für den Umzugstag eine Versicherung abschließen. Ihre privat organisierten Helfer sind für Umzugs- und Transportschäden nicht haftbar, so dass Sie zum Beispiel mit einem defekten Fernseher und der Aufwendung der Kosten für die Neuanschaffung dastehen. Um Freundschaften nicht zu zerstören und nach einem Schuldigen zu suchen, kann die Umzugsversicherung eine praktische Lösung sein. Haben Sie eine Private Haftpflichtversicherung, sollten Sie den Vertrag auf den Punkt Gefälligkeitsleistungen prüfen. In Premium Tarifen kann es durchaus sein, dass diese Versicherung bei durch Dritte verursachte Schäden haftet und der Abschluss einer speziellen Umzugsversicherung unnötig ist.
Ein Sonderfall sind studentische Umzugshelfer, die weder professionell noch im Gefälligkeitsdienst arbeiten. Sie zahlen für die erbrachte Leistung, wodurch der Punkt Gefälligkeit entfällt. Da es sich aber auch nicht um Spezialisten handelt, sollten Sie vor der Beauftragung konkret erfragen, ob Ihre favorisierten Helfer über eine private Haftpflichtversicherung verfügen. Ist das der Fall, steht der Beauftragung und Schadensregulierung im Bedarfsfall nichts im Weg.

Der Inhalt einer guten Umzugsversicherung

Ein Umzug setzt nicht nur den nahtlosen Übergang der Hausratversicherung voraus. Hier haben Versicherer eine praktische Übergangslösung gefunden, die zeitüberschneidend in beiden Wohnungen greift. Doch da die Zeit des Transport nicht versichert ist, ist eine Umzugsversicherung zur Prävention finanzieller Schäden essenziell. Hier lohnt sich ein Vergleich, denn die Leistungen und vor allem die Höhe der Haftung differenzieren. Da es sich bei einer Umzugsversicherung um eine vorübergehende und nicht dauerhaft abgeschlossene Absicherung handelt, sollte der Umzugstag vor Vertragsabschluss bereits fixiert sein. Bei Änderungen machen Sie Mitteilung bei der Versicherungsgesellschaft und schließen aus, dass Ihr Umzug aufgrund eines vergessenen Anrufs unversichert von Statten geht. Grundsätzlich muss die Höhe der Versicherungssumme dem Wert der Transportgüter angepasst sein. Bei teurem Hausrat zahlen Sie lieber mehr für die Umzugsversicherung.